Von der Theorie in die Praxis - Ein Student packt aus!

Von der Theorie in die Praxis - Ein Student packt aus!
21.06.19 21.06.19
Alle Jahre verstärken in den Semesterferien, bzw. den Schulferien, junge Menschen unser Daxauer Team.
Besonders in der Sommerzeit helfen sie bei den Pflegearbeiten auf verschiedensten Baustellen mit.

Seit ein paar Jahren kommt Moritz Hammerl immer wieder zu uns als "Ferienarbeiter". Er studiert Umweltsicherung an der Hochschule Weihenstephan - Triesdorf.

Für Moritz ist die Arbeit bei uns mittlerweile nicht nur eine finanzielle Unterstützung, er findet durch unsere naturnahen Schwerpunkte so manchen praktischen Einblick, welcher im Studium nur theoretisch gelehrt wird.

Zitat Moritz:
"„Biodiversität“, „Gewässerrandstreifen“, „stehendes Totholz“ – nur eine kleine Auswahl an Begrifflichkeiten, die mich in meinem Studienalltag begleiten.
Im Studiengang „Umweltsicherung“ der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf geht es aber nicht nur um Begrifflichkeiten. Es geht um Wissen: über die Tier- und Pflanzenwelt, an Land und zu Wasser, über ihre Lebensräume und über ihre wechselseitigen Beziehungen zueinander – und nicht zu Letzt zum Menschen. „Ökologie“ zu begreifen und zu verstehen, das ist wohl die zentrale Herausforderung dieses Studienganges.

Und was hat die Firma Daxauer damit zu tun? Mit der Ökologie??
Auf den ersten Blick eher wenig.

Doch bei genauerem Hinsehen fällt auf: Nach einem überwiegend theoretischen Semester und einer nervenaufreibenden Prüfungsphase ist ein Ferienjob bei der Firma Daxauer eine willkommene Abwechslung. Tag täglich mit anpacken, Umgang mit Maschinen, Pflanzen und Menschen. Und immer häufiger wird es auch aus fachlicher Sicht eines „Umweltsicherers“ interessant: „Neuanlage eines Biotops“, „extensive Pflege einer Ausgleichsfläche“, „Ersatzbau eines Reptilienhabitats“, etc. Ein gutes Gefühl, das, worüber man im Studium viel gehört und gelernt hat, in der Praxis auch mal professionell umsetzen zu können.
Und da sind sie dann: blühende Wiesenkräuter, summende Wildbienen, flatternde Tagfalter und zirpende Springschrecken – Ein wichtiger Beitrag zum Erhalt und zur Förderung unserer heimischen Artenvielfalt!"
Foto Moritz: PNP/Sandra Niedermaier
 


 
Zurück

Diesen Beitrag teilen:

Facebook (http://facebook.com) Pinterest (http://pinterest.com) Tumblr (https://tumblr.com) Twitter (http://twitter.com) 

Schicken Sie uns eine Nachricht

Mit der Verarbeitung der im Formular angegebenen personenbezogen Daten bin ich einverstanden. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

So können Sie uns außerdem erreichen

  • E-Mail

    info@daxauer.de

  • Telefon

    +49 8742 91163

  • Adresse

    Daxauer Landschaftspflege
    Altweg 4
    84171 Baierbach
    Deutschland

  • Geschäftszeiten

    Mo.-Do. 8.00 bis 17.00,
    Fr. 8.00 – 12.00